Daniel Koschitzki

Fade Control

Amsterdam Loeki Stardust Quartet

"Fade Control"
Fulvio Caldini

Channel Classics – 2007 – CCS SA 25707 (Vertrieb: Harmonia Mundi)

Daniel Brüggen, Blockflöte
Daniel Koschitzki, Blockflöte
Andrea Ritter, Blockflöte
Karel van Steenhoven, Blockflöte

Clockwork Toccata op. 68/C

Sonatina in Quartetto op. 65/F, Disco Rhythm

Pensieri del Tramonto op. 107, Molto Andante

Das Amsterdam Loeki Stardust Quartet widmet sich auf dieser CD dem Oeuvre des italienischen Komponisten Fulvio Caldini. Die Werke Caldinis sind klanglich wie strukturell dem amerikanischen Minimalismus verschrieben, wobei sich der Italiener überhaupt nicht hinter prominenten amerikanischen Kollegen wie Steve Reich, Philipp Glass oder John Adams verstecken muss. Von Fanfarenklängen über sakrale Atmosphären, Discorhythmen, mittelalterlich anmutende Melodien bis zu romantisch verklärten Stimmungen ist die CD ein Zeugnis seiner unglaublichen Fantasie und Imaginationskraft. Hinzu kommen die sorgfältig gewählten, auf größtmöglichen Kontrast angelegten Registerfarben des Amsterdam Loeki Stardust Quartets, das sich Caldinis Tonsprache mit großem interpretatorischem Feingefühl nähert. Ein atemberaubender Hörgenuss, nicht nur für Minimal Music-Fans!

„Man meint oft, die brillanten Instrumentalisten erlägen selbst dem Faszinosum dieser Muik“
Ensemble/April 2008, D. Steppuhn

„Loeki Stardust plays with astonishing virtuosity, creating unbelievable sounds from an array of recorders.”
www.allmusic.com, Editor’s Choice, Stephen Eddins

Channel Classics

Zurück

English

© 2017 Daniel Koschitzki – Intern – Gestaltung & Entwicklung: idee[x] digitale dienste